Der soziokulturelle Friseursalon in Altenburg

Du machst was fürs große

Wir -

Bei einem Teegespräch oder einer Wanderung finden wir gemeinsam deine Stärken und Talente heraus. Daraus entwickeln wir ein Format, das du im Schnitt und Schnittchen mit den Altenburgern teilen kannst.

Wir -

Ich mach was fürs tolle

Du!

Dafür bekommst du von mir tolle Haare, damit du dich an deinem großen Tag so richtig wohl fühlst!

Du!

Tausche deine Stärken gegen schöne Haare!

„Bei Schnitt und Schnittchen bekommt der Besucher nicht nur einen neuen Kopf, sondern wird auch aktiv ins Stadtgeschehen mit einbezogen. Reden, Denken, Überdenken, Nachdenken; Handeln; Machen; #SELBERMACHEN!

Aus Besuchern werden eigenverantwortliche Macher für den Raum und somit für Andere, die Bürger der Stadt. Ob Lesungen, Bilderausstellungen, verschiedene Formate – wie Workshops, Seminare, Gesprächsrunden, Musik und Singabende oder Kino/Sofaabende, wo wir hinterher noch das Gesehene auswerten.

Wir wirken von innen nach außen durch Gassenfeste oder gemeinsame Aktivitäten mit den Einzelhändlern in der Nachbarschaft. Somit nehmen wir aktiv an der Mitgestaltung unserer Heimatstadt teil.“

Interview mit Jörg Wolf

Keine Veranstaltung gefunden!

Verschönerer

Deine Haare machen nicht was sie sollen …

… ich bändige sie für dich und trage deine innere Schönheit nach außen.

Entfaltungshelfer

Du hast so viel Potenzial, aber du blockierst dich selber es zu entfalten …

… ich zeige dir, wie du deine Talente leben kannst!

Mögli-Stützpunkt

Du stehst vor einer Herausforderung …

… du ziehst eine MÖGLI-Karte mit unerwarteten Fragen, die dich völlig neu reflektieren lassen!

Ankerpunkt mit Wohlfühlatmosphäre

Du möchtest in deinem Leben einfach mal auf Pause drücken und suchst Jemand zum reden …

… ich bin ein offenes Ohr!

Ideensucher und Finder

Du möchtest etwas machen, kennst aber nicht die richtigen Menschen oder dir fehlen konkrete Ideen …

… ich habe das Netzwerk, was dich weiterbringt!

Veränderung für Innen und Außen

Du möchtest etwas verändern, weißt aber nicht wie …

… ich stelle dir die richtigen Fragen, damit du selber auf die Lösung kommst!

Was passiert im Schnitt und Schnittchen?

Vernetzung. Füreinander da sein. Stadtentwicklung. Freude. 

Jeder kann ins Schnitt und Schnittchen kommen, wenn er oder sie einfach mal jemand zum Reden sucht. Meine Zeit in der Farbküche als Bufdine hat gezeigt, dass Altenburg das braucht. 

Ich möchte den Menschen zeigen, dass sie alle wertvoll sind und großartige Potenziale in sich tragen. Diese finden wir gemeinsam heraus, um sie ins Stadtleben einzubinden und wieder mehr Menschen zu inspirieren, ihre Potentiale zu leben.

Es geht darum, dass du endlich das verwirklichen kannst, was dich mit Freude erfüllt und wir gemeinsam eine positive Gesellschaft gestalten.

Es geht um Stadtgestaltung. Anstatt zu meckern, wenn dir etwas nicht gefällt, bekommst du hier die Kontakte, die du brauchst, um deine Ideen umzusetzen.

Ein Beispiel: Julia kommt ins Schnitt und Schnittchen, weil sie seit einigen Wochen unzufrieden ist. Warum? Das weiß sie auch nicht so genau. 

Ich nehme mir Zeit und sorge für eine angenehme Atmosphäre für Julia, damit sie sich wohl fühlt und wir in einer vertrauensvollen Umgebung offen reden können. Zuerst bekommt sie einen Tee und darf ankommen.

Ich nehme mir Zeit ihr Fragen zu stellen und wir finden schnell heraus, worum es bei ihr wirklich geht: sie wäre auf Arbeit gerne besser, schafft es aber nicht.

Ich stelle Julia einige Fragen wie „Was wolltest du als Kind immer werden?“, „Bei welcher Tätigkeit vergisst du Raum und Zeit?“.

Dabei finden wir heraus, dass Julias Talente ganz wo anders liegen und sie diesen Beruf nie mit Leichtigkeit ausführen wird. Eigentlich ist sie eine Künstlerin, traut sich aber nicht ihre Werke zu zeigen.

Ich biete ihr an, eine Ausstellung im Schnitt und Schnittchen zu veranstalten. Sie darf an einem Tag alle ihre Bilder im Laden aufhängen, Gäste einladen und einen kleinen Eintrittspreis verlangen. Vorher mache ich ihr die Haare schön, damit sie an diesem besonderen Tag von innen und außen strahlt 🙂

Julias Ausstellung erfüllt ihr einen großen Traum und inspiriert wiederum Altenburger, die sich die Bilder ansehen, über ihre eigenen Träume nachzudenken. 

So sitzt schon bald der nächste Gast im Schnitt und Schnittchen …

Im Schnitt und Schnittchen bekommst du die tollsten Frisuren von mir -Friseurmeisterin Yvonne! 

Da das Projekt gemeinnützig ist, ist keine übliche Bezahlung möglich. Als Gegenleistung für deine neue Frisur darfst du in meinem Laden eine Aktion deiner Wahl für das Wohl der Stadt durchführen. 

Hast du gar keine Idee, was du für die Stadt machen kannst, du möchtest aber unbedingt von mir frisiert werden, dann ist eine angemessene Spende möglich.

 

Hä?

Bei mir geht es nur um dich! Du sollst dich wohlfühlen und mal loslassen können. 

Dafür gibt es leckere Schnittchen und guten Tee in einer entspannenden Atmosphäre.

Soziokulturell vereint alle kulturellen, sozialen und politischen Bedürfnisse und Interessen einer Gesellschaft – einer Stadtgemeinschaft. Das Ziel der Soziokultur ist es, durch Akteure und Einrichtungen direkt auf den Alltag und die gesellschaftliche Wirklichkeit einzuwirken.

Für mich bedeutet soziokulturell mit kulturellen und sozialen Aktionen aktiv die Stadtgemeinschaft Altenburg mitzugestalten. Immer orientiert am Wohl der Gemeinde und des Einzelnen.

Also Gemeinnützigkeit. Schnitt und Schnittchen möchte jedem einzelnen einen Mehrwert bieten. Daher wird für Gespräche und Haarschnitte kein Geld verlangt. Jeder ist willkommen!

Schnitt und Schnittchenist Teil des Programmes Neulandgewinner des Thünen-Instituts für Regionalentwicklung e.V. und von der Robert Bosch Stiftung GmbH gefördert.

Für den Zeitraum von 2021 bis 2023 wird das Projekt Schnitt und Schnittchen mit 50.000 € gefördert. 

Von diesem Fördergeld wird die Ladenmiete, Verbrauchsmaterialien, Öffentlichkeitsarbeit usw. bezahlt. Da weitere Mittel nötig sind, biete ich einzigartige Fliesen., außergewöhnliche Wanderungen und weitere Angebote an. 

Das Projekt ist erfolgreich, wenn die Stadtgesellschaft aktiviert wurde und mehr Menschen ihren Träumen folgen.

Öffnungszeiten*

Montag: 13:30 – 17:30 Uhr (Auch Hausaufgabenbetreuung)
              18:00 Uhr Meditation (Anmeldung erforderlich)

Dienstag: geschlossen (Bürozeit)

Mittwoch: 9:00 – 13:00 Uhr Teegespräche
                 15:00 – 17:30 Uhr Teegespräche

Donnerstag: 13:00 – 18:00 Uhr (inklusive Klangreisen und Entspannung)

Freitag: 9:00 – 15:00 Uhr Vernetzungs-Flow-Markt

Samstag: spontan für Besucher
               für eine Stadtführung mal anders (Anmeldung erforderlich)

*Öffnungszeiten und Angebote können sich im Laufe des Projekts ändern oder nach Vereinbarung abgesprochen werden.

 

Schnitt und Schnittchen Logo